immobilienmakler köln-holweide

Holweide ist ein Stadtteil auf der rechtsrheinischen Seite der Stadt Köln und befindet sich in unmittelbarer Nähe zur  Autobahn A3. Der Name Holweide enstand 1910 durch die Zusammenziehung von „Holler Weidt“ und „An der hohlen Weide“. 1914 wurde Holweide als Teil der Bürgermeisterei Merheim nach Köln eingemeindet. Köln-Holweide grenzt an die Stadtteile Dellbrück, Merheim, Buchheim, Mülheim und Höhenhaus. Die Stadtbahn-Linien 3, 13 und 18 verbinden Holweide mit der Innenstadt, sodass diese in weniger als 30 Minuten zu erreichen ist. Geprägt wird das Stadtbild durch kleinere Mietshäuser und Einfamilienhäuser. Im Gegensatz zu anderen Stadtteilen Kölns sind die Mietpreise in Holweide erschwinglich, sodass sich viele Studenten, Rentner und einige Großfamilien mit Migrationshintergrund niedergelassen haben. Die Infrastruktur in Holweide ist sehr gut. So findet man zahlreiche Einkaufsmöglichkeiten, sodass Einkäufe ohne Probleme getätigt werden können. Des Weiteren stehen für die kleinen Bewohner des Stadtteils mehrere Kindertagesstätten und Schulen zur Verfügung.